RSS Feed abonnieren

* Über uns *

Biebricher Waden im Jubeljahr

Kolping-Männerballett feiert 3 x 11-jähriges Bühnenjubiläum

Wadenpin-black

Im Herbst 1977 begann die Geschichte der Gruppe, die in dieser Kampagne ihr 3 x 11-jähriges Bühnenjubiläum feiert: Das Männerballett der Kolpingfamilie Biebrich wurde aus der Taufe gehoben.

Unter der Leitung von Ursula Conrad, die 11 Jahre lang die Geschicke der Gruppe lenkte, studierten 7 Kolpingbrüder, unter Ihnen auch der heutige Kassierer der Vereins, Werner Salwender, ihren ersten Tanz, einen Charleston ein. Nach dem großen Erfolg bei den Sitzungen von Kolpings Närrischen Gesellen war schnell klar, dass aus diesem närrischen Versuch ein fester Bestandteil der Kolpingfassenacht werden sollte.

1998 übernahm Sabine Schreiber, selbst mit langjähriger Erfahrung im Garde- und Showtanz, die Gruppe und trainiert sie auch bis heute noch mit großem Erfolg. Im gleichen Jahr entstand auch der Name „Die Biebricher Waden“, der sich bis heute zu einem Markenzeichen in der Wiesbadener Fassenacht entwickelt hat.

An die dreißig Auftritte absolvieren die „Waden“ mittlerweile pro Kampagne in und um Wiesbaden herum. Getanzt wird aus Spaß an der Freude für Orden, „Weck, Worscht und Woi“, Frohsinn und Scherz zu verbreiten und Spaß am Tanzen stehen für uns an erster Stelle.

Ein besonderes Anliegen sind uns die Auftritte bei Seniorenveranstaltungen und in Altenwohnanlagen. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, den Leuten dort Freude zu schenken und eine Abwechslung vom Alltag zu bereiten.

2008 haben die „Biebricher Waden“ eine Freundschaft geschlossen, auf die wir sehr stolz sind und die auch intensiv gepflegt wird: Wir lernten das „Organisatiecomité Karnaval Ledeberg“ aus Wiesbadens Partnerstadt Gent kennen und statten uns seither gegenseitig Besuche ab. Ein echter Höhepunkt ist der Auftritt bei der dortigen Fastnachtssitzung, der „Plateaushow“ und die Teilnahme am Umzug durch das fastnachtliche Gent-Ledeberg.

Doch zuvor gilt unsere ganze Power unserer Jubiläumskampagne. Nach Monaten intensiven Trainings rocken wir seit Anfang Januar die närrischen Säle

>Nach einem Auftakt in klassischen Roben gibt es eine Hommage an den „King of Pop“. Bei der Zugabe fliegen wir zu Gassenhauern wie „Über den Wolken“, „Flieger, grüß mir die Sonne“ und dem „Fliegerlied“ Neben flotten Tanzschritten haben wir auch wieder ein paar tolle Wurf- und Hebefiguren zu bieten.

Zur Jubiläumskampagne, die übrigens unter dem Motto:

Kolping-Männerballett seit 3 x 11 Jahr,Biebricher Waden wunderbar!

steht, gibt es bei den Biebricher Waden sogar ein eigenes Prinzenpaar: Seine Tollität Prinz Alex I, im „bürgerlichen Leben“ selbst Mitglied der Gruppe und ihre Lieblichkeit Prinzessin Sandra I werden bei dem einen oder anderen Auftritt mit von der Partie sein.

Wer nun glaubt, dass am Aschermittwoch alles vorbei ist, der sieht sich getäuscht. Anfang Mai finden wir uns noch einmal zusammen und fliegt in das alljährlich „Regenerationstrainingslager“ nach Mallorca. Unter Palmen, Sand und südlicher Sonne lässt man die vergangene Kampagne noch einmal Revue passieren und schmiedet schon Pläne für das kommende Jahr.

Ans Aufhören denkt übrigens niemand. Wir hoffen noch auch viele gemeinsame Kampagnen, in denen ein Ziel ganz oben steht: Spaß an der Freud, freuen uns aber immerer über neue Mittänzer, die unsere. Begeisterung teilen. Infos gibt es unter info@biebricher-waden.de oder hier auf der Homepage.

Gruppe1i-DSC02940

Ticker powered by SteGaSoft